Stellenbörse

Stellenbörse

Die nachfolgenden Stellenausschreibungen wurden der Geschäftsstelle mit der Bitte um Bekanntmachung zugeleitet:

  • Ausschreibung : Open positions for graduate students, MSc or PhD, at the Zuckerberg Institute for Water Research, BIDR, BGU, Israel

     

    MSc or PhD

     

    • -Optimization of the tertiary treatment (SAT) at the Shafdan wastewater treatment  plan
    • -Exploration and quantification of colloid facilitated transport of trace metals in fractures
    • -Experimental exploration of dynamic dissolution of salt layers during flow
    • -Smart tracers development
    • -Gas exchange at the Earth – atmosphere interface

     

     

    Info : PDF-Dokument

     

     

     

  • Ausschreibung : Ruhr Universität Bochum, Lehrstuhl für Ingenieurhydrologie und Wasserwirtschaft

     

    Wissenschaftl. Mitarbeiter (in)

     

    Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten inDeutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise diegesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort.Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie denStudierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.Am Lehrstuhl für Ingenieurhydrologie und Wasserwirtschaft der Ruhr-Universität Bochum istzum nächstmöglichen Termin eine Vollzeitstelle (Haushaltsstelle) als Wiss. Mitarbeiter (m/w/d)(Vollzeitstelle, Vergütung nach TV-L E12/13, Möglichkeit der Promotion) zu besetzen. Die Stelleist auf drei Jahre befristet.Die Stelle ist schwerpunktmäßig in den Studiengängen „Bauingenieurwesen“ und„Umwelttechnik und Ressourcenmanagement“ (B.Sc., M.Sc.) der Fakultät für Bau- undUmweltingenieurwissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum eingebunden. Der Umfangder Lehrverpflichtung richtet sich nach §3 der Lehrverpflichtungsverordnung NRW. Die Lehresoll in deutscher Sprache erfolgen. Ihre Aufgaben im Bereich der Forschung liegen in derWeiterentwicklung des großskaligen hydrologischen und Wassernutzungsmodells WaterGAP3.

    Info : PDF-Dokument

     

     

     

  • Ausschreibung : Ruhr Universität Bochum, Lehrstuhl für Ingenieurhydrologie und Wasserwirtschaft

     

    Wissenschaftl. Mitarbeiter (in)

     

    Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten inDeutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise diegesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort.Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie denStudierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.Am Lehrstuhl für Ingenieurhydrologie und Wasserwirtschaft der Ruhr-Universität Bochum istzum 01.08.2019 eine Vollzeitstelle als wiss. Mitarbeiter (m/w/d) (Vollzeitstelle, Vergütung nachTV-L E12/13, Möglichkeit der Promotion) zu besetzen. Die Stelle ist auf drei Jahre befristet. Die Stelle ist schwerpunktmäßig in den Studiengängen „Bauingenieurwesen“ und„Umwelttechnik und Ressourcenmanagement“ (B.Sc., M.Sc.) der Fakultät für Bau- undUmweltingenieurwissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum eingebunden. Die Lehre soll indeutscher Sprache erfolgen. Ihre Aufgaben im Bereich der Forschung liegen in derWeiterentwicklung des großskaligen Wasserqualitätsmodells WorldQual (als Teilmodell desWaterGAP3 Frameworks) zur Anwendung auf der globalen Skala und Modellierung zukünftigerÄnderungen als Folge des globalen Wandels

    Info : PDF-Dokument

     

     

     

  • Ausschreibung : Ruhr Universität Bochum, Lehrstuhl für Ingenieurhydrologie und Wasserwirtschaft

     

    Wissenschaftl. Mitarbeiter (in) – Postdoc (m,w,d) (Dr.-Ing. oder Dr. rer.nat.)

     

    Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort.Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.Am Lehrstuhl für Ingenieurhydrologie und Wasserwirtschaft der Ruhr-Universität Bochum istzum nächstmöglichen Termin eine Vollzeitstelle (Haushaltsstelle) als Wiss. Mitarbeiter – Postdoc (m,w,d) (Dr.-Ing. oder Dr. rer.nat.) für den Bereich„Skalenübergreifende Modellierung von Wasser- und Stofftransport in Flussgebieten“

    Info : PDF-Dokument

     

     

     

  • Ausschreibung : 12 PhD Positions for the MSCA ITN CAFE: Climate Advanced Forecasting of sub-seasonal Extreme (incl Hydrology)

     

    The CAFE: Climate Advanced Forecasting of sub-seasonal Extremes consortium is seeking highly motivated and qualified Early-Stage Researchers (ESRs) for 12 open PhD positions.

    The ultimate goal of the CAFE project is to improve the sub-seasonal predictability of extreme weather events through the interdisciplinary training of 12 ESRs in aspects such as climate science, complex networks and data analysis. Climate extremes such as heat waves, drought, extreme precipitation or cold surges have huge social and economic impacts that are expected to increase with climate change. Forecasting of such extreme events on the sub-seasonal time scale (from 10 days to about 3 months) is very challenging because of the poor understanding of phenomena that may increase predictability at this time scale, such as the Madden-Julian Oscillation, planetary waves and atmospheric blockings. Reliable sub-seasonal climate information is of great importance, allowing for early warnings and adequate mitigation strategies. The World Meteorological Organization World Weather Research Programme and World Climate Research Programme acknowledge the importance of sub-seasonal forecasts by running the Sub-seasonal to Seasonal Project.

    more Details : EURAXESS

  • Ausschreibung : am Lehrstuhl für Wasserbau und Wassermengenwirtschaft des Instituts für Wasser- und Umweltsystemmodellierung (IWS) an der Universität Stuttgart ist eine Vollzeitstelle als


    Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in

    zu besetzen. Zu ihrem Aufgabenbereich gehören die Akquisition, Bearbeitung und Abwicklung von Forschungs,-und Entwicklungsprojekten auf dem gebiet der numerischen Modellierung. Dies beinhaltet sowohl hydraulische Aufgabenstellungen als auch die Feststofftransportmodellierung von großräumigen, mittel- und langfristigen Przessen in Fließgewässern sowie von kleinräumigen sedimentologischen Detailproblemen. Das Aufgabenspektrum umfasst außerdem die verantwortliche Anleitung des wissenschaftlichen Personals im Rahmen der Projektbearbeitung aber auch im Zuge der Leitung der Arbeitsgruppe Hydromorphologie. Zu den Dienstaufgaben gehört, dass Sie sich in Forschung und Lehre einbringen und Lehrveranstaltungen in deutschsprachigen (BAU,UMW)sowie englischsprachigen Studiengängen (WAREM,MIP)abhalten. Die Möglichkeit einer Habilitation wird in Aussicht gestellt.

     

    PDF-Dokument
  • Ausschreibung : Landratsamts Rastatt, Umweltamt (Sachbereich Wasser, Boden)


    Sachbearbeiter/in (m/w/d) mit Schwerpunkt Starkregen-, Hochwasserrisikomanagement

    Das Aufgabengebiet umfasst Bearbeitung, Management und Koordination des Projektes Kommunales Starkregenrisikomanagement im Landkreis Rastatt. Allgemeine Gewässeraufsichtmit der Überwachnung und Einhaltung gesetzlicher bestimmungen. Stellungnahmen zu Planungen und Bauvorhaben, insbesondere zu den Themen Hochwasserrisikomanagement, Hochwasserschutz, Bauen in den Überschwemmungsgebieten. organisation und Durchführung von Informationsveranstaltungen. Beratung von Kommunen und Privaten.


    PDF-Dokument

  • Ausschreibung : Regierungspräsidiums Freiburg/Referat 95 – Landeshydrogeologie und -Geothermie


    Geowissenschaftlerin/einem Geowissenschaftler (w/m/d) mit Schwerpunkt Hydrogeologie

    Das Aufgabengebiet umfasst die Mitarbeit bei der hydrogeologischen und geothermischen Landesaufnahme von Baden-Württemberg, bei der hydrogeologischen und geothermi-schen Beratung von Wasserbehörden auf allen Verwaltungsebenen und Regionalverbän-den, insbesondere durch Erstellen hydrogeologischer Gutachten zur Abgrenzung von Wasserschutzgebieten, hydrogeologischen Stellungnahmen zu Wasserrechteverfahren und zur Nutzung oberflächennaher Geothermie sowie die Mitarbeit bei der Pflege und dem Ausbau des Fachinformationssystems Hydrogeologie.


    PDF-Dokument