Aktuelles 2018 – Archiv

Aktuelles 2018 – Archiv

  • Newsletter “DHG | Aktuell” 2018 Nr. 01

    Berichte und Aktuelles

    1.Tag der Hydrologie 2018 in Dresden Posterpreise der DHG am Tag der Hydrologie Laudatio für Professor András Bárdossy anlässlich der Verleihung des Deutschen Hydrologie -Preises 2018
    -TdH Warmup für junge HydrologInnen am 21.03.2018, Technische Universität Dresden
    2. Call for Abstracts – Tag der Hydrologie 2019
    3.Symposium „Umweltrisiken in der Wasserforschung –Inter- und transdisziplinäre
    Bewertungen und Perspektiven“(15./16. Januar 2018, Karlsruhe)
    4. Feld -Stipendien 2018
    5. Feldstudie zur hochaufgelösten Bodenfeuchtemessung ermöglicht durch ein DHG
    -Feld-stipendium
    6. Messung des Rauhigkeitskoeffizienten mittels Structure -from-Motion-Technik in einem Trockental in Israel, finanziert durch ein DHG-Feldstipendium
    7. Aus den Arbeitskreisen der DHG
    8. Konferenz zu Computational Methods in Water Resources
    9. Kristian Förster: Juniorprofessor für Urbane Hydrologie an der Leibniz Universität Hannover
    10. Andreas Schumann gewinnt „Volker Medal“
    11.Dörthe Tetzlaff und Bruno Merz von der AGU gewürdigt
    12.Deutsche Hydrologen in Rio
    13.Termine

     

    Download: DHG | Aktuell – Nr. 2018-01

  • DHG Forschungsstipensien für hydrologische Feldstudien

    Sinn und Fokusgruppe:
    Die DHG schreibt auch in diesem Jahr wieder mehrere Feldstipendien von bis zu 2000 € für Nachwuchswissen-schaftler/innen aus, um sie bei innovativen hydrologischen Feldstudien zu unterstützen. Die Feldstipendien sind für die volle Bandbreite der hydrologischen Prozessstudien aber auch für interdisziplinäre Studien vorgesehen, und sollen dazu beitragen, Nachwuchswissenschaftler/innen zu befähigen, eigenverantwortlich und auf hohem wissenschaftlichen Niveau Prozessverständnis für die hydrologische Grundlagenforschung oder für angewandte Forschungsfelder zu erlangen oder Pilotstudien für Projektanbahnungen durchzuführen.
    Nachwuchswissenschaftler/innen sind Doktoranden, Postdoktoranden und in Ausnahmefällen besonders engagierte MSc-Studierende. In Ausnahmefällen können benötigte Kinderbetreuungskosten für die Zeit der Feldstudien beantragt werden. Die Forschungsstipendien werden ausschließlich an Mitglieder der DHG verliehen; Kongressreisen sind von der Finanzierung ausgeschlossen. Das Stipendium kann für Reise- und Laborkosten ausgegeben werden; Gerätschaften können nur finanziert werden, wenn anderweitig kein Geld dafür zur Verfügung steht. Die nächste Deadline für eine Beantragung ist am 31.5.2018.

     

    Download: DHG |Forschungsfeldstipendien2018