Förderungen

Die DHG schreibt Feldstipendien von

bis zu 2000 € für Nachwuchswissenschaftler*innen

aus, um sie bei innovativen hydrologischen Feldstudien zu unterstützen.

Die Feldstipendien sind für die volle Bandbreite der hydrologischen Prozessstudien aber auch für interdisziplinäre Studien vorgesehen, und sollen dazu beitragen, Nachwuchswissenschaftler/innen zu befähigen, eigenverantwortlich und auf hohem wissenschaftlichen Niveau Prozessverständnis für die hydrologische Grundlagenforschung oder für angewandte Forschungsfelder zu erlangen oder Pilotstudien für Projektanbahnungen durchzuführen.

Mehr Informationen zur Ausschreibung 2020 und zur Bewerbung finden Sie hier