Ehrenmitglieder

Ehrenmitglieder

Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Erich Plate

Plate

Das Präsidium der Deutschen Hydrologischen Gesellschaft e.V. hat in ihrer Präsidiumssitzung im November 2014 beschlossen, Herrn Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Erich Plate (Emeritus von der Universität Karlsruhe) die Ehrenmitgliedschaft in der Deutschen Hydrologischen Gesellschaft im Rahmen der Veranstaltung „Tag der Hydrologie“ an der Universität Bonn am 18. März 2015 zu verleihen. Die Laudatio hielt Herr Prof. Axel Bronstert. Ein Auszug aus der Laudatio und Informationen zu seinem Lebensweg sind in unserem Newsletter DHG | Aktuell – No.1 enthalten.


Prof. Dr. Hans-Jürgen Liebscher (2014)

Liebscher

Die Verleihung des Deutschen Hydrologiepreises 2014 und Ehrenmitgliedschaft seitens des Präsidenten der Deutschen Hydrologischen Gesellschaft, Prof. Axel Bronstert (oben) sowie der Geehrte bei seiner Dankesrede (rechts).

Auf Beschluss des Präsidiums der Deutschen Hydrologischen Gesellschaft e.V. wurde während der 4. Mitgliederversammlung in Eichstätt die Ehrenmitgliedschaft an Prof. Dr. Hans-Jürgen Liebscher verliehen. Prof. Liebscher war bis zum Jahre 2001 als Leitender Regierungsdirektor und Abteilungsleiter der Sektion „Gewässergüte“ bei der Bundesanstalt für Gewässerkunde in Koblenz tätig. Er war neben seinen Tätigkeiten in der BfG seit 1982 desgleichen über viele Jahre Schriftleiter der Zeitschrift „Hydrologie & Wasserbewirtschaftung, HyWa“, er war Autor einer Vielzahl von Artikeln und Veröffentlichungen, sowie Mitherausgeber von Lehrbüchern zur Hydrologie. Desgleichen war er Vertreter der Bundesrepublik Deutschland im Intergovernmentalen Koordinierungsrat der UNESCO für das Internationale Hydrologische Programm (IHP). Die Laudatio sowie die Übereichung der Urkunde übernahm der Präsident der Deutschen Hydrologischen Gesellschaft, Prof. Dr. Axel Bronstert.


Prof. Dr. Siegfried Dyck (2014)

Dyck

Prof. Konrad Miegel verlas die Laudatio zur Verleihung des Deutschen Hydrologiepreises 2014 und der Ehrenmitgliedschaft an Prof. Dyck

Auf Beschluss des Präsidiums der Deutschen Hydrologischen Gesellschaft e.V. wurde ebenso während der 4. Mitgliederversammlung in Eichstätt die Ehrenmitgliedschaft an Prof. Dr. Siegfried Dyck verliehen. Prof. Dyck hatte am Institut für Wasserwirtschaft die Leitung der Abteilung „Hydrologie und Wassermengenwirtschaft“ inne, an dem er ganz wesentlich zur Schaffung wissenschaftlicher Grundlagen der Wasserbewirtschaftung beitrug. Er übernahm anschliessend die Leitung des neu gegründeten Instituts für Hydrologie, an der TU Dresden, das später um die Meteorologie erweitert wurde. Er begründete dort zusammen mit seinen Mitarbeitern die Schule der Dresdner Hydrologie, die interdisziplinär und in Deutschland lange Zeit einzigartig war. Prof. Dyck war Autor einer Vielzahl von Fachartikeln sowie hydrologischen Lehrbüchern. Die Laudatio für den Geehrten, der leider nicht an der Verleihung teilnehmen konnte, verlas Prof. Dr. Konrad Miegel.


Prof. Dr. Christian Leibundgut (2013)

Leibundgut

Verleihung der Ehrenmitgliedschaft an Prof. Dr. Christian Leibundgut (mitte) während der 3. Mitgliederversammlung in Bern durch Prof. Dr. Nicola Fohrer (li) sowie Prof. Dr. Markus Casper

Auf Beschluss des Präsidiums der Deutschen Hydrologischen Gesellschaft e.V. wurde während der 3. Mitgliederversammlung in Bern die Ehrenmitgliedschaft an Prof. Dr. Christian Leibundgut verliehen. Neben seinen Verdiensten in der Lehre um die Hydrologie war Prof. Leibundgut vor allem auch als Präsident der “International Commission on Tracers” (ICT) und Vize-Präsident der ”International Association of Hydrological Sciences” (IAHS) fachlich international sehr engagiert. Zudem hatte er sich u.a. auch in den 90er Jahren bereits als Inhaber des Lehrstuhl für Hydrologie an der Universität Freiburg für eine hydrologische Gesellschaft in Deutschland stark gemacht. Dem Geehrten wurde eine Urkunde sowie ein Präsent im Namen des gesamten Präsidiums überreicht.

Print Friendly, PDF & Email