Unterstützung der Wasserstudiengänge

Unterstützung der Wasserstudiengänge

Vernetzung der studentischen Fachschaften von Wasser-Studiengänge

Um die Wasser-Studiengänge im deutschsprachigen Raum weiter zu vernetzen, veranstalteten die DHG und das IHP/HWRP-Sekretariat im Rahmen des „Tags der Hydrologie 2012“ in Freiburg eine Diskussionsrunde mit studentischen Vertretern von Universitäten und Fachhochschulen.

Neben den bisherigen Aktivitäten der Fachschaften zur Informationsbereitstellung und gegenseitigen Vernetzung stand der Wunsch der Fachschaftsvertreter nach einer zentralen Informationsplattform rund ums Studium im Vordergrund. Diese soll Studenten als Anlaufstelle für Informationen zu vorhandenen Studiengängen, Praktika, Exkursionen, Abschlussarbeiten, Jobs und fachbezogenen Veranstaltungen im Internet dienen. Dafür wird derzeit die bereits vorhandene Internetplattform „Hydro-Forum“ (www.hydroforum.de) aktualisiert und erweitert.

Zur Förderung des direkten Austausches zwischen den verschiedenen Fachschaften wurde seitens der Studenten die Veranstaltung einer Bundesfachschaftstagung der Wasser-Studiengänge angeregt. Auf Initiative des Fachschaftsrates Hydrowissenschaften der Technischen Universität Dresden wurde diese erstmals vom 7.–10. Juni 2012 in Dresden abgehalten (www.hywata.de). Ein Tag dieser Veranstaltung stand im Zeichen verschiedener wasserbezogener Exkursionen in Dresden und Umgebung, die dem gegenseitigen Kennenlernen und Austausch dienten. Am 9.6. hielten TU-Absolventen der Fachbereiche Hydrologie, Wasserwirtschaft, Limnologie und Meteorologie Vorträge über ihren Werdegang, um den anwesenden Studenten die Vielzahl der Beschäftigungsfelder im späteren Berufsleben vorzustellen. Abschließend fand ein Vernetzungstreffen der teilnehmenden Fachschaften statt, bei dem – im Anschluss an die Diskussionsrunde in Freiburg – über gemeinsame Aktivitäten und die zukünftige Vernetzung im deutschsprachigen Raum diskutiert wurde. Um in Zukunft auch die Wasser-Studiengänge in Österreich und der Schweiz mit einzubinden, wird die Ausrichtung der nächsten Fachschaftstagung 2013 in einem der beiden Länder angestrebt.

Print Friendly